Trennungs­beratung

„Steigen Sie aus Vorwurf, Schuld und Streit aus.“

Trennungsberatung

„Steigen Sie aus Vorwurf, Schuld und Streit aus.“

Wenn sich eine Beziehung erfüllt hat

Eine Trennungsberatung kann man alleine oder gemeinsam nutzen, je nachdem ob beide die Bereitschaft dazu haben.

Meine Absicht für Sie ist, dass Sie eine friedliche und faire Trennung in Respekt und Achtung erleben.

Wenn gemeinsame Gespräche nicht mehr möglich sind, dann kann ich, als neutrale und wertschätzende dritte Person, Sie darin unterstützen die ersten Schritte der Trennung miteinander zu klären.

Eine Trennung ist ein tief greifender Einschnitt und häufig mit Streit, Vorwurf, Wut und Trauer verbunden, aber auch mit Befreiung, verknüpft mit Schulgefühlen, für denjenigen, von dem die Trennung aus geht.

Das ersetzt bei einer bevorstehenden Scheidung natürlich keine juristische Beratung.

Ich erlebe auch immer wieder Paare, die freundschaftliche Gefühle für den anderen haben, aber die Gefühle für eine partnerschaftliche Beziehung nicht mehr da sind. Dann kann ich Sie darin unterstützen Ihre Partnerschaft zu vervollständigen, so dass alles gesagt ist und sie im Frieden auseinander gehen können.

Vielleicht wollen Sie auch ein tieferes Verständnis der Situation gewinnen, dann ist das Einzelcoaching meist die beste Form.
Das bedeutet nicht von einem Schuldstandpunkt aus die Trennung zu untersuchen, sondern von einem Standpunkt der Verantwortlichkeit. Jeder ist 100 % verantwortlich für eine erfüllte Partnerschaft und eben genauso in den Gründen und Ursachen, die zur Trennung geführt haben. So können Sie die Situation nutzen, um daraus für zukünftige Partnerschaften zu lernen.

Meine Trennungsberatung dient auch dazu die Situation für Sie leichter zu machen, so dass Sie besser mit den widerstreitenden Gefühlen umgehen können.

Es ist auch wichtig, dass Sie respektvoll mit sich selbst umgehen und sich nicht selbst verurteilen und sich komplett in Frage zu stellen. Wenn zum Beispiel eine Außenbeziehung bestand, sich nicht ständig mit der anderen Person zu vergleichen, was hat sie oder er, was ich nicht habe, so dass mein Partner geht. Das führt nur dazu, dass das eigene Selbstbewusstsein in den Keller geht und nicht zu einer Lösung der Frage „Warum“. Die Gründe zu verstehen, helfen im Prozess der Heilung. Auch hier wäre das Einzelcoaching wahrscheinlich die beste Wahl.

Manchmal hat sich eine Beziehung einfach erfüllt:

Die Gründe für die man eigentlich zusammen war, haben sich erfüllt und somit auch die Partnerschaft.

Wenn gemeinsame Kinder da sind, dann endet der Kontakt nicht, die Elternbeziehung bleibt bestehen.

Wenn die Eltern sich trennen, ist es für die Kinder wichtig, dass die Beziehung zu der Mutter und zu dem Vater bestehen bleibt, den Eltern es gut geht und sie sich gegenseitig als Mutter und Vater respektieren. Für eine Trennungsberatung ist das ein wichtiges Ziel, so dass alle gut die Situation meistern.

Wenn Sie mehr darüber lesen wollen:

Was heißt eigentlich Trennung in Respekt in Achtung?

Was will ich eigentlich? Familie oder Affäre? Wege aus der Ambivalenz?

Ihre Investition

Eine Trennungsberatung für eine einzelne Person kostet für 60 Minuten: 120 Euro inklusive MwSt..

Eine Trennungsberatung für zwei kostet für 60 Minuten: 150 Euro inklusive MwSt..

In der Regel kommt man mit 1 – 3 Einzel- oder Paargesprächen zu dem gewünschten Ergebnis.

Vereinbaren Sie ein Erstgespräch

Ich mache vorab immer ein Erstgespräch, damit wir uns kennenlernen und ich erfahre, was die Probleme, aber auch Ihre Absichten und Ziele sind.

Das Gespräch dauert eine Stunde und ist für viele schon eine interessante Erfahrung. Durch die Fragen, die ich stelle, können Sie einiges von Ihrem Partner erfahren, was Sie vorher vielleicht so noch nicht wussten.

Für das Erstgespräch nehme ich einen Kostenbeitrag von 80,- Euro (bar) inklusive MwSt..

Sie können mich gerne anrufen Tel 0521-327 33 80 oder mir eine E-Mail schreiben info@kerstingirnus.de, um weitere Informationen zu erhalten oder einen Termin zu vereinbaren.

Absage und Verschiebung

Es kann immer mal vorkommen, dass man ein Gesprächstermin nicht wahrnehmen kann oder doch lieber zu einem anderen Zeitpunkt kommen möchte.
Bitte informieren Sie mich als bald als möglich. Bis spätestens 48 Stunden (2 volle Werktage) vor Beginn ist eine kostenfreie Stornierung möglich.
Damit habe ich die Möglichkeit den Termin an andere Klienten weiter zu vergeben und Sie helfen mit, ein Ausfallhonorar in Höhe einer Zeitstunde zu vermeiden.