Buch-Tipp: Zart besaitet von Georg Parlow

Das Buch „zart besaitet“ ist seit Jahren ein Bestseller zum Thema Hochsensibilität.

Als ich zum ersten Mal von dem Phänomen der Hochsensibilität hörte, war mir gleich klar, dass ich wohl in diese Kategorie falle. Ich nehme sehr viele Stimmungen und Nuancen von Menschen wahr und kann Zusammenhänge und innere Muster erkennen und verbalisieren, was typisch für Hochsensible ist.

Und doch hat das Buch mir so viele Eigenarten von mir erklärt, so dass ich mich besser verstehen kann und auch mich noch mehr annehmen kann, so wie ich bin. Zum Beispiel mein großes Schlaf- und Ruhebedürfnis. Hochsensible nehmen mehr Informationen auf und brauchen eben auch länger diese zu verarbeiten, dass geschieht vor allem in Ruhephasen.

Manchmal bin ich unter vielen Menschen tollpatisch und werfe ein Glas oder eine Flasche um, was einfach damit zu tun hat, dass mein Nervensystem zu viele Informationen zu verarbeiten hat und es überreizt ist.

Ich persönlich habe den perfekten Beruf für mich gefunden, in dem ich meine Fähigkeiten optimal einbringen kann und habe mein Leben immer mehr so eingerichtet, dass ich auch die Schattenseiten optimal berücksichtige.

Ich bin froh dieses Buch entdeckt zu haben, für mich und meine Arbeit, so kann ich ein aufschlussreiches Buch zu diesem Thema empfehlen und die Informationen in die Gespräche mit einfließen lassen.

Kerstin Girnus, Bielefeld, 14. Juli 2015

One thought on “Buch-Tipp: Zart besaitet von Georg Parlow

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.